Das Unternehmen

Das Original bei Installationsboxen

Mhs-Gründer Alois Mochart entwickelte 1995 das erste Boxsystem für die Installationstechnik. Alle für die Rohinstallation im Heizungs- und Sanitärbereich erforderlichen Komponenten sind dabei in einbaufertigen Boxen integriert. Für die Installationstechnik bedeutete diese Erfindung eine Revolution, die sowohl enorme Zeitgewinne als auch eine Steigerung der Installationsqualität brachte. Das Unternehmen mhs wurde ebenfalls noch im Jahr 1995 in Stainz (A) gegründet. Anfangs musste noch ein umgebauter Stall als Firmengebäude dienen. Durch den Erfolg der mhs-Boxsysteme war es aber bald möglich, an eine Vergrößerung zu denken. 2003 übersiedelte man schließlich in eine moderne Produktionsstätte im Gewerbepark Stainz. 2012 kam es zur Erweiterung der Produktionsfläche um 3.000 m2. Gleichzeitig wurde das sogenannte „mhs-UFO“ gebaut, ein architektonischer Blickfang, der die Innovationskraft des Unternehmens eindrucksvoll vermittelt. mhs beschäftigt im Jahr 2016 rund 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Am Heimatmarkt erfolgreich

Heute ist das Unternehmen Österreichs führender Anbieter für einbaufertige Installationsboxen. 14 von 15 heimischen Großhändlern kaufen ausschließlich bei mhs. 15 % aller Wohnbauträger arbeiten mit mhs-Boxsystemen. Gab es zu Beginn nur wenige Ausführungsvarianten, bietet das aktuelle Programm rund 9.000 unterschiedliche Boxen für jede denkbare Installationssituation. Das Sortiment wird nach wie vor laufend erweitert.

Expansion in die Nachbarländer

2011 begann mhs, auch in Italien aktiv zu werden. Zwei Jahre später erfolgte der Eintritt in den großen Markt Deutschland. Heute werden nahezu alle großen industriellen Hersteller im Heizungs- und Sanitärbereich mit Boxsystemen von mhs beliefert, darunter so prominente Marken wie Geberit, Kemper, Rehau und KE Kelit.

Innovationen als Erfolgsfaktor

Die Erfolgsgeschichte von mhs begann mit der Entwicklung einer revolutionären Technik. Und nach wie vor liefern die Ergebnisse aus der Entwicklungsabteilung, die sich selbstverständlich im eigenen Haus befindet, die wesentlichen Impulse. In Zukunft wird es noch stärker darum gehen, die Erkenntnisse aus der Praxis, die über Kunden (Co-Creation) oder über den eigenen Service hereinkommen, in marktfähige Lösungen umzusetzen. Allerdings begnügt man sich bei mhs nicht damit, nur auf die konkreten Anforderungen aus der Praxis zu reagieren. Man versucht immer auch, den einen entscheidenden Schritt weiter zu denken. Die Folge davon sind u. a. 20 gültige Patente und die so wegweisende Vitalbox.

Das Lebensmittel Wasser

Die intensive Beschäftigung mit dem „Lebensmittel“ Wasser macht mhs in der Branche einzigartig. Nur dadurch war es möglich, ein revolutionäres Installationssystem zu entwickeln. Alle technischen Vorteile entspringen letztlich diesem fundierten Wissen über die Eigenschaften des Wassers und dessen Wechselwirkungen mit und in Lebensräumen. Im Unterschied zu anderen Unternehmen, die ein derart exklusives Know-how wohl unter Verschluss halten würden, ist mhs aber bestrebt, dieses Wissen weiterzugeben. Man versteht sich als Botschafter für einen bewussten Umgang mit dem Lebensmittel Wasser. Wie ernst man es damit meint, zeigt eindrucksvoll die Ausstellung „Lebenswelt Wasser“, die 2016 in Stainz eröffnet wird.

 

Weitere Meilensteine des Unternehmens mhs

2012
Boxanschlussverrohrungsisolation in Kennfarbe ausgeführt mit der Aufgabenstellung:

• Um Verwechslungen beim Anschluss (kalt/warm) zu verhindern
• Spezielle Oberflächengestaltung um Isolierschäden zu minimieren
• Oberflächenversiegelung, die Norm in Sachen "Wasserdampf-Dichtheit"
• Rohr-Anschlussisolation im Box-Körper fest eingebunden um Isolierschwachstellen auszuschliessen.

2013:    
Entwicklung und Markteinführung „UNI-Box“

• Die Revolution mit dem Vorsprung
• Bestellsicherheit (Eine Box für alle Einbausituationen)
• 50 % Lagerflächeneinsparung
• Keine Verformungen der Befestigungslaschen beim Transport und der Lagerung
• Einfachste Montage in allen Bausituationen

2014     
Entwicklung und Markteinführung „VITAL-Box“

• Boxtechnik, die allen Bereichen der Wasserinstallation gerecht wird.
• Schützt den Baukörper (Schall, Kondensat, Wärmeabfluss etc.)
• Hält das Lebensmittel Trinkwasser vital
• Meisterhafte Montage-Vorteile