EINE FRAGE DES WOHLFÜHLENS

Geringe Montagezeit und trotzdem höchste Qualität.

Wie bei allen unseren Boxen haben wir auch beim Thema Heizung an den Handwerker und den Endkunden gedacht. Beide sollen optimal von der Qualität und Funktionsweise der mhs-Box profitieren.

Durch die zeitsparende Montage können Fertigstellungstermine leichter eingehalten werden, was dem Kunden Geld und Nerven spart. Mängel durch zu eiliges Installieren gehören der Vergangenheit an und die Anschlüsse passen sofort perfekt‚ und das für jeden Anwendungsfall. Auf diese Weise helfen wir den Betrieben, die Kundenzufriedenheit zu erhöhen und gleichzeitig Zeitaufwand und Reklamationen zu minimieren.

Deshalb verwenden Installateure die mhs-Boxtechnik

  • Die Heizungs-Rohrinstallation kann ohne Heizkörperanlieferung und deren Montage inkl. Druckprobe ausgeführt werden. Damit ist die Heizkörper-Größenbestimmung beim Installationsstart nicht zwingend notwendig und Heizkörperbeschädigungen sind ausgeschlossen.
  • Die mhs-Boxtechnik ist als Isolierkörper ausgebildet und hat hervorragende Dämmeigenschaften. Damit ist das heißeste Rohr (Heizungsvor- und rücklauf), oft auch in der Außenwand geführt, perfekt gedämmt. Die Dämmung entspricht einer 38-cm-Ziegelwand.
  • Die mhs-Boxtechnik übernimmt Fixpunktaufgaben. Damit lasten nicht die Dehnungskräfte der Anbindungsleitung am Klemmring des Heizkörperanschlusses, sondern sie werden in der mhs-Box fixiert. Damit kann Undichtheiten am Klemmringbereich und Dehnungsgeräuschen vorgebeugt werden.
  • weil die Rohrverformung mit einer Kernbiegetechnik durchgeführt wird und dadurch die Rohrqualität auf hohem, nachhaltigen Niveau gehalten wird.
  • weil die Anschlussrohre gegen Verschmutzung und Korrosion geschützt sind.
  • weil mit der mhs-Heizkörper-Montagelehre die Heizkörpermontage einfacher, schneller und sicherer durchgeführt werden kann.

Deshalb wünschen sich Bauherrn die mhs-Boxtechnik

  • weil durch die genormte mhs-Auslassgestaltung Heizkörper-Modell- und Größenänderungen einfachst vorgenommen werden können.
  • weil der Fußboden nicht durchbohrt wird, wodurch Dehnungsgeräusche unterbleiben und die lebenslange Bodenreinigung wesentlich erleichtert wird.
  • weil Pumpengeräusche gegenüber dem Baukörper wesentlich reduziert werden.

Alle Infos zum Thema Heizkörper finde Sie auch in unserem Katalog

HOTLINE: +43 3463 / 5650          office@mhs.at
ÖFFNUNGSZEITEN: MO – DO 07:30 – 16:30 Uhr, FR. 07:00 – 12:00 Uhr

AGB          KONTAKT / IMPRESSUM          NEWSLETTER          JOB CENTER          DATENSCHUTZ

mhsHeizung