MHS-Kantenschutz

FÜR DIE PERFEKTE LEITUNGSFÜHRUNG DURCH CW-PROFILE BEI TROCKENBAU-WÄNDEN

Leitungsführungen durch CW-Ständerwände, die mit Stanzung, Flex, Stichsäge, Blechschere etc. ausgeführt werden, bringen immer eine scharfkantige und meist nicht exakt ausgeführte Öffnung. Das durchführende Kunststoffrohr mit einem Isoliermantel ist durch die Rohrdehnungen bzw. Druckschläge im Wassersystem immer in Bewegung. Das kann zu Rohrschäden und in Folge zu Undichtheiten im Wassersystem führen.

Der MHS-Kantenschutz mit Rohrbefestigung:

Einfachste Montage

Kantenschutz einrollen ...

... in die Rohrdurchführung einführen und auslassen.

Durch den Memoryeffekt legt sich der Kantenschutz in die Rohrdurchführung.

Rohr mit Isolierung druchführen ...

... und mit dem angeformten, breitflächigen Befestigungsband stufenlos fixieren (Kabelbindertechnik).